Internationale Solisten
 

Anne-Sophie Mutter

Montag • 20.11.2017 • 20:00 Uhr
Elbphilharmonie, Großer Saal
Anne-Sophie Mutter, Violine
Roman Patkoló, Kontrabass
Lambert Orkis, Klavier

Immer wieder neu
Eigentlich könnte sie sich schon lange auf ihrem Ruhm ausruhen und ihre Erfolge mit dem altbekannten Repertoire feiern. Doch nicht so Anne-Sophie Mutter! Sie sucht immer wieder die künstlerische Herausforderung - gibt neue Werke in Auftrag, feilt an besonderen Programmen und fördert den musikalischen Nachwuchs, mit dem die Weltklassegeigerin auch regelmäßig das Podium teilt. Bei ihrem Rezital in der Elbphilharmonie fließen all diese Aspekte ihres Künstlertums zusammen: Mit dem polnischen Komponisten Krzysztof Penderecki verbindet sie eine langjährige Freundschaft - und seine zahlreichen Werke für Violine geben Zeugnis dieser überaus inspirierenden musikalischen Partnerschaft. Das Duo concertante in der außergewöhnlichen Besetzung für Violine und Kontrabass ist nur ein Beispiel - hier hat der hochtalentierte Kontrabassist und ehemalige Stipendiat der Anne-Sophie-Mutter-Stiftung, Roman Patkoló, wohl einst die Initialzündung gegeben. Bach und Brahms, zwei Konstanten in ihrem Repertoire, rahmen das spannungsreiche Programm, das natürlich auch nicht ohne die Mitwirkung ihres kongenialen Klavierbegleiters Lambert Orkis auskommen darf!
Scherzo c-Moll WoO2 posth.
Duo concertante für Violine und Kontrabass
Partita Nr. 2 für Violine solo d-Moll BWV 1004
Violinsonate Nr. 2 (2000)
Auswahl aus "Ungarischen Tänzen"