Julian Rachlin

Sonntag • 30.10.2016 • 19:30 Uhr
Laeiszhalle, Großer Saal
Festival Strings Lucerne
Daniel Dodds, Leitung
Julian Rachlin, Violine

Erster unter gleichen
Standing Ovations und Bravo-Rufe gab es bei seinem letzten Hamburg-Gastspiel im Dezember 2015. Mit seiner brillanten Interpretation von Tschaikowskys Violinkonzert überzeugte Julian Rachlin restlos, und die Wiedereinladung für den unprätentiösen Violinvirtuosen folgte auf dem Fuße. An der Seite der Festival Strings Lucerne kann er in dieser Saison nicht nur seine Qualitäten als Solist, sondern auch als Ensembleleiter unter Beweis stellen. Denn der hervorragende Kammermusiker, der seit 1999 eine Professur am Konservatorium Wien inne hat, hat die beeindruckende Fähigkeit, als „primus inter pares“ seine unterschiedlichen Talente auf das eleganteste zu verbinden und so ein beliebter Partner renommierter Kammerorchester zu sein.

In Kooperation mit Elbphilharmonie Hamburg
Meditation über den altböhmischen Choral „St. Wenzel“ op. 35a
Violinkonzert Nr. 2 E-Dur BWV 1042
Concerto quasi una Fantasia nach „Après une lecture de Dante“
Serenade für Streichorchester E-Dur op. 22
Diese Veranstaltung auf facebook ansehen >>