Sächsische Staatskapelle Dresden

Montag • 06.02.2017 • 20:00 Uhr
Elbphilharmonie, Großer Saal
Sächsische Staatskapelle Dresden
Christian Thielemann, Leitung
Anja Kampe, Sopran
Stephen Gould, Tenor
Georg Zeppenfeld, Bass

Klanggewalten
Wer es wieder einmal großsinfonisch mag mit strahlendem Blech sowie satt und sanft schimmernden Streicherflächen ist bei Christian Thielemann genau richtig. Gerade wenn es um Wagner geht! Die Walküre wirkt bei ihm gleichsam authentisch, wenn er Pathos und Schönheit in gut austarierter Balance hält – das Gefühl, das sich dabei einstellt: So muss Wagner klingen und nicht anders. Die neue Elbphilharmonie darf sich an diesem Abend also als Opernhaus beweisen und ein Hör-Erlebnis der besonderen Art vermitteln – Wagner direkt. Tradition heißt bei Christian Thielemann übrigens nicht Anbetung der Asche, das Feuer wird auch durch zeitgenössische Werke weitergegeben: an diesem Abend durch das aktuelle Orchesterstück von Sofia Gubaidulina mit dem bemerkenswerten Titel Der Zorn Gottes.

In Kooperation mit Elbphilharmonie Hamburg

Leider war es Sofia Gubaidulina krankheitsbedingt nicht möglich, ihr neues, von der Sächsischen Staatskapelle Dresden in Auftrag gegebenes Orchesterwerk „Der Zorn Gottes“ fertig zu stellen. Auch sie selbst bedauert dies sehr. In Abstimmung mit Christian Thielemann und dem Orchester wird nun stattdessen ein reines Wagner-Programm erklingen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
„Die Walküre“ 1. Aufzug WWV 86B
„Morgendämmerung und Siegfrieds Rheinfahrt“
„Siegfrieds Trauermarsch“
„Brünnhildes Schlussgesang“
aus „Götterdämmerung“ WWV 86D
Diese Veranstaltung auf facebook ansehen >>