Igor Levit

Dienstag • 12.01.2021 • 20:00 Uhr

Elbphilharmonie, Großer Saal

Igor Levit, Klavier

Igor LevitBeethoven: Die Sonaten VI

Ludwig van Beethoven Klaviersonate Nr. 15 D-Dur op. 28 "Pastorale"
Klaviersonate Nr. 16 G-Dur op. 31 Nr. 1
Klaviersonate Nr. 13 Es-Dur op. 27 Nr. 1 "Sonata quasi una fantasia"
Klaviersonate Nr. 14 cis-Moll op. 27 Nr. 2 "Mondschein-Sonate"

Es war ein zutiefst bewegender Moment, als Igor Levit im Herbst 2019 seinen Opus Klassik als „Instrumentalist des Jahres“ entgegennahm und den Preis mit hörbarem Zittern in der Stimme den Terror-Opfern von Halle widmete. Der erste Satz der „Mondscheinsonate“ – dieses Paradestücks aller romantisch-verklärten Klavierliebhaber, den er zuvor gespielt hatte, wurde plötzlich wieder zu seiner eigentlichen Bedeutung zurückgeführt: Traurig, dringlich, ernst, voller Zweifel und eigentlich hoffnungslos. Erst der zweite Satz bringt das Licht zurück. In der Elbphilharmonie beim sechsten Konzert seines Beethoven-Zyklus gewährt Igor Levit dem Publikum wieder diesen Hoffnungsschimmer und lässt die berühmte Sonate in cis-Moll in Gänze erklingen – bis hin zum wütend rasenden Finale, das zum Ende des Konzertabends ein virtuoses Ausrufezeichen setzt.

Alle Infos zum Beethoven-Zyklus von Igor Levit.

Nach oben