St. Petersburger Philharmoniker

Mittwoch • 09.03.2022 • 20:00 Uhr

Elbphilharmonie, Großer Saal

St. Petersburger Philharmoniker
Yuri Temirkanov, Leitung
Emanuel Tjeknavorian, Violine
Kian Soltani, Violoncello

St. Petersburger PhilharmonikerDie Kraft der Musik

Johannes Brahms Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op. 102
Pjotr Iljitsch Tschaikowsky Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64

Brahms‘ bezeichnete es als seine "letzte Dummheit" – vermutlich mit einem Augenzwinkern. Denn was ist dieses einzigartige Doppelkonzert für ein fantastisches Werk! Es war als Versöhnungsangebot an seinen Freund, den Geiger Joseph Joachim, gedacht und sollte zugleich das noch im Werkkatalog fehlende Cellokonzert nachliefern. Für die beiden österreichischen Nachwuchsstars – Emmanuel Tjeknavorian und Kian Soltani – könnte es sich zum Paradestück entwickeln, so genial sind die beiden Soloparts miteinander verbunden und in den Orchestersatz eingewoben. Kammermusik mit Orchestersound! Und die St. Petersburger Philharmoniker? Sie dürfen nach der Pause gleich noch mit einem anderen romantischen Schwergewicht auftrumpfen: Tschaikowskys fünfte Sinfonie fasst dessen Ringen mit dem Schicksal in berührende Klänge.

Galerie

Nach oben