Orchestre des Champs-Elysées

Sonntag • 21.11.2021 • 20:00 Uhr

Elbphilharmonie, Großer Saal

Orchestre des Champs-Elysées
Collegium Vocale Gent
Philippe Herreweghe, Leitung
Regula Mühlemann, Sopran
Sophie Harmsen, Mezzosopran
David Fischer, Tenor
Krešimir Stražanac, Bass

Vorverkauf ab 05.10.2021

Orchestre des Champs-ElyséesGroße Messe voller Rätsel

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 40 g-Moll KV 550
Messe c-Moll KV 427 (417a)

Nach dem begeisternden ProArte-Debüt mit Mozarts Requiem 2018 ist es endlich wieder so weit: Philippe Herreweghe folgt unserer Einladung und bringt neben den ausgezeichneten Musikerinnen und Musikern des Orchestre des Champs-Elysées und des Collegium Vocale Gent ein Werk mit, das im ProArte-Programm Seltenheitswert besitzt: Nur drei Mal war es seit 1956 bei uns zu erleben. Die Rede ist von Mozarts "Großer Messe" in c-Moll. Eine Messe, die bis heute viele Rätsel aufgibt, liegt sie doch nur unvollendet vor. Zu welchem Anlass wurde sie komponiert? Warum nicht vollendet? Fragen, die vielleicht nie beantwortet werden. Unzweifelhaft ist aber: Schon die Fragmente sind musikalisch und kompositorisch herausragend. Nicht nur die berühmte Sopranarie "Et incarnatus est", die Mozart für seine Frau Constanze komponierte, sondern auch alle weiteren Nummern bergen großes Gänsehautpotential, das von Philippe Herreweghe und seinen Mitmusizierenden voll ausgeschöpft wird.

Nach oben