Tschechische Philharmonie

Freitag • 11.03.2022 • 20:00 Uhr

Elbphilharmonie, Großer Saal

Tschechische Philharmonie
Semyon Bychkov, Leitung
Yuja Wang, Klavier

Tschechische PhilharmonieSpiel der Gegensätze

Miloslav Kabeláč "Mysterium der Zeit" Passacaglia für großes Orchester op. 31
Igor Strawinsky Konzert für Klavier und Blasinstrumente
Antonín Dvořák Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88

Barock trifft Jazz: So rhythmisch vertrackt und expressionistisch grell Strawinskys Konzert für Klavier und Bläserensemble in seinen Ecksätzen ist, so sehr kostet es den getragenen Schreitcharakter im Mittelsatz aus. Für Yuja Wang ein Paradestück – mit ihrem präzisen Anschlag und ihrer atemberaubenden Virtuosität kann sie, über jede technische Schwierigkeit erhaben, den Klavierpart frei ausgestalten und den Dialog mit den Bläsern aufnehmen. Dvořáks Achte bildet mit ihrem Melodienreichtum und der üppig dahinfließenden Heiterkeit einen angenehmen Gegenpol dazu. In jedem Takt merkt man der 1889 in der böhmischen Sommerresidenz entstandenen Sinfonie die Urlaubsstimmung des Komponisten an. Und natürlich ist die Tschechische Philharmonie mit seinem Chefdirigenten geradezu prädestiniert, hier den richtigen Ton zwischen schwungvoller Leichtigkeit und kraftvollem Klang anzuschlagen.

Galerie

Nach oben