Grigory Sokolov

Freitag • 28.04.2023 • 19:30 Uhr

Laeiszhalle, Großer Saal

Grigory Sokolov, Klavier

Grigory SokolovMusik im Mittelpunkt

Henry Purcell
A Ground in Gamut G-Dur Z. 645
Suite Nr. 2 g-Moll Z. 661
A New Irish Tune G-Dur Z. 646
A New Scotch Tune G-Dur Z. 655
Trumpet Tune „The Cebell“ C-Dur ZT 678
Suite Nr. 4 a-Moll Z. 663
Round O d-Moll ZT 684
Suite Nr. 7 d-Moll Z. 668
Chacone g-Moll ZT 680

Wolfgang Amadeus Mozart
Klaviersonate Nr. 13 B-Dur KV 333 (315c)
Adagio h-Moll KV 540

Grigory Sokolovs Klavierspiel berauscht und begeistert. Das gedimmte Licht, die ungewisse Anzahl der Zugaben und nicht zuletzt sein zurückhaltendes Auftreten, das die Musik vollkommen in den Mittelpunkt stellt, sorgen immer wieder aufs Neue für eine unvergleichliche Konzertatmosphäre. Der Ausnahmepianist begeisterte mit jeder Programmauswahl, die er bisher auf der Bühne der Hamburger Laeiszhalle zum Besten gab. Und das wird auch diesmal nicht anders sein: In seinem Konzert widmet Grigory Sokolov sich zwei Komponisten, die zu ihrer Zeit selbst als unbestrittene Meister der Tasteninstrumente galten – Henry Purcell und Wolfgang Amadeus Mozart. Musikalischer Hochgenuss ist hier garantiert!

Nach oben