Sächsische Staatskapelle Dresden

Mittwoch • 23.11.2022 • 20:00 Uhr

Elbphilharmonie, Großer Saal

Sächsische Staatskapelle Dresden
Christian Thielemann, Leitung

Sächsische Staatskapelle DresdenÜberwältigend und intensiv

Anton Bruckner Sinfonie Nr. 5 B-Dur WAB 105

An seinen ersten Bruckner-Kontakt erinnert sich Christian Thielemann noch ganz genau. Er sei nach dem Konzert regelrecht aus dem Konzertsaal getaumelt, gesteht der Maestro. Bruckners Fünfte wirkte damals auf ihn wie ein Erweckungserlebnis. Diese Sinfonie taugt aber auch, die Ohren zu überwältigen. Es ist eines von Bruckners monumentalsten und gleichzeitig persönlichsten Werken. Kein Wunder, dass es Thielemann schon als Jugendlichen in seinen Bann zog. Aus dieser Bruckner-Leidenschaft auf den ersten Blick ist eine überaus intensive Beziehung zwischen Dirigent und sinfonischem Werk eines großen Romantikers geworden. Dass Thielemann für seine Bruckner-Interpretation mit der Sächsischen Staatskapelle die für ihn besten musikalischen Partner zur Seite hat, versteht sich von selbst: Blindes Vertrauen herrscht auf beiden Seiten, wenn sie gemeinsam ein wahres Bruckner'sches Klangbad bereiten.

Nach oben