Fatma Said

Dienstag • 07.03.2023 • 20:00 Uhr

Elbphilharmonie, Großer Saal

Il Giardino Armonico
Giovanni Antonini, Leitung
Fatma Said, Sopran

Fatma SaidVerbindende Kraft

Arien, Kantaten und Instrumentalwerke von Antonio Vivaldi, Joseph Haydn, Claudio Monteverdi und Pietro Locatelli

Die Musik sei nicht irgendwann in ihr Leben gekommen – sie sei immer dagewesen, verrät Fatma Said im Interview. Die junge Sängerin, die sich auf der Bühne mühelos in fünf Sprachen bewegt, sprüht vor Begeisterung für aktuelle Opernrollen und zukünftige Traumpartien, aber auch für Kammermusik und Liedrepertoire. Aus ihrer Passion für Pop macht Said ebenso kein Geheimnis, ihr Fokus liegt dennoch auf "klassischer" Kunstmusik, auch wenn sie als Ägypterin in einer ganz anderen Musikkultur aufgewachsen ist. Mit ihrem 2020 veröffentlichten Album "El Nour" brachte sie die musikalischen Sphären in Dialog und trug damit auch zugleich ihre Hoffnung spendende Botschaft in die Welt: "Musik hat keine Nationalität, keine Religion, keine Hautfarbe, sie ist für alle perfekt geeignet." Bei ProArte gibt die charismatische Sopranistin in dieser Saison ihr Debüt – wir können es kaum erwarten!

Nach oben