Haiou Zhang

Montag • 10.10.2022 • 20:00 Uhr

Elbphilharmonie, Großer Saal

Nürnberger Symphoniker
Renchang Fu, Leitung
Haiou Zhang, Klavier

Haiou ZhangAlles fließt

Wolfgang Amadeus Mozart Klavierkonzert Nr. 12 A-Dur KV 414
Xian Xinghai Klavierkonzert "Der Gelbe Fluss"
Robert Schumann Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 "Rheinische"

ZUGABEN
Wang Jianzhong: Liuyang River (Solist)
Ludwig van Beethoven: Kadenz aus Klavierkonzert Nr. 4, 1. Satz (Solist)
Johannes Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 5 g-Moll (Orchester)

Vom "Gelben Fluss" - dem Huang He im Osten Chinas - trennt den Rhein in diesem Programm nur eine Konzertpause. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der chinesisch-deutschen diplomatischen Beziehungen hat der in Deutschland beheimatete chinesische Pianist Haiou Zhang gemeinsam mit den Nürnberger Symphonikern ein Programm zusammengestellt, das symbolträchtiger nicht sein könnte. Schumanns "Rheinische" Sinfonie, die kurz nach dessen Umzug von Dresden nach Düsseldorf entstand, feiert den großen deutschen Strom mit mitreißendem romantischen Schwung, voller Lebensfreude und fließender Melodien. Das Klavierkonzert "Der Gelbe Fluss", das auf der gleichnamigen Kantate des chinesischen Komponisten Xian Xinghai basiert, steht demgegenüber als Symbol für die chinesische Unabhängigkeit und entstand 1968/69 im Sinne eines positiven Sozialismus als Kollektivkomposition. Mozarts Klavierkonzert KV 414 bildet das Bindeglied zwischen den Welten - denn so stark wie wohl kaum ein anderer Komponist verkörpert Mozart die grenzüberschreitende. unmittelbare Kraft der Musik.

Nach oben